Home | Impressum 
                  
Geschichte
 
Auch wenn weltweit die Motorkonzepte von Otto- und Dieselmotoren führend in der Anwendung sind, so ist die Verwendung von Bio-Alkohol, insbesondere von Ethanol, in Motoren keine neue Überlegung. Schon Nikolas August Otto verwendete 1860 Ethanol als Kraftstoff in einem Prototypen seines Verbrennungsmotors. Ohne eine Projektfinanzierung von Eugen Langen, Inhaber einer Zuckerfabrik, die heute Bestandteil der Pfeifer & Langen KG ist, wäre der Ottomotor vielleicht nicht zu seiner Zeit entwickelt worden.
Auch Henry Ford ging davon aus, dass Ethanol, hergestellt aus landwirtschaftlichen Rohstoffen, der wesentliche Kraftstoff für sein legendäres T-Modell sein würde.

In Deutschland wurde Ethanol ab 1925 in großem Umfang dem Kraftstoffmarkt als Mittel zur Erhöhung der Klopffestigkeit des Benzins zugeführt. Um den Selbstversorgungsgrad des Reiches zu erhöhen, hatte die Reichsmonopolverwaltung bis in die letzten Kriegsjahre Benzin mit 10% Ethanol unter der Marke Monopolin vertrieben. Die niedrigen Erdölpreise in der Nachkriegszeit verhinderten ein Wiederaufleben dieser Ethanolbeimischung.
 
Ethanol-History
 
Ethanol-History auch in unserem Vortrag - hier zum Download: pdf
 
Partner