Home | Impressum 
                  
Emissionen
 
Da Ethanol ein 100%iger nativer Rohstoff ist, ebenso E85 zu 85% aus diesem biogenen Treibstoff besteht, schließt sich der Kohlendioxid-Kreislauf. Durch das Verbrennen von Ethanol wird nicht mehr Kohlendioxid aus dem Auspuff emittiert, als die Pflanzen im Jahr zuvor durch die Photosynthese gespeichert hat. Somit ist der biogenen Kraftstoff Ethanol klimaneutral und der anthropogene Treibhauseffekt wird nicht weiter verstärkt!

Lt. einer Studie des ADAC zeigen ethanolhaltige Kraftstoffe im Vergleich zu ethanolfreien Ottokraftstoffen im Allgemeinen eine Verminderung der Emissionen von Kohlenwasserstoffen, Kohlenmonoxid, Partikeln und aromatischen karzinogenen Verbindungen (z.B. Benzol). Für Stickoxide wurden teils Verminderungen, teils Erhöhungen festgestellt.

Die Abgase mit Ethanol betriebener Fahrzeuge können jedoch wegen des Gehalts an Aldehyden problematisch sein. Es liegen Anhaltspunkte für eine krebserzeugende Wirkung von Acetaldehyd vor. Hierzu bedarf es noch weiterer Untersuchungen. Aldehyde werden von Fahrzeugen ohne Katalysator ständig und bei Fahrzeugen mit Katalysator während der Kaltstartphase emittiert. Die Emissionen von Aldehyden nehmen bei Beimischungen von Bio-Ethanol im Vergleich zu Ottokraftstoffen stark zu. Allerdings relativiert sich dieses beim Einsatz von Katalysatoren; Unterschiede sind dann kaum messbar.
 
Hybrid auf Ethanol
 

In einem Projekt der Minnesota State University wurden schon 2004 Versuche mit E85 in einem Toyota Prius gemacht. Die Emissionswerte waren ohne Modifikationen an Motor und Elektronik deutlich besser als mit Normalbenzin.

THE CREED PROJECT

 
Partner